Holtmann Saaten

7 + 1 Tipps zur Nachsaat im Grünland

Nachsaat Grünland Tipps & Tricks

Plus: Oft vergessene Maßnahmen – die für eine erfolgreiche Nachsaat aber sehr wichtig sind

Was genau ist eigentlich eine Nachsaat?

Wenn durch Mäuse oder Trockenheit oder Schwarzwild Fehlstellen in Weide und Grünland auftreten, können wir Landwirte unterschiedlich darauf reagieren.

Wir säen entweder komplett neu ein – ein sogenannter Pflegeumbruch -, wir machen eine Übersaat oder eben eine Nachsaat.

Egal welche Maßnahme wir durchführen – Ziel ist es die Grasnarbe wieder zu schließen. Außerdem soll den Anteil an hochwertigen Futtergräsern (meist Deutsches Weidelgras) gegenüber unerwünschten Konkurrenzpflanzen erhöht werden. Damit wird der Grünlandbestand verbessert.

Nachsaat vs. Übersaat: Das sind die Unterschiede

Bei der Nachsaat wird klassischerweise mit einem sogenannten Durchsaatgerät der Boden kurz aufgeschlitzt und das Saatgut in die Erde gelegt. Bei der Übersaat wird der Grassamen lediglich auf die Bodenoberfläche gelegt.

Eine Übersaat nimmt man als vorbeugende Maßnahme vor. Eine Nachsaat, wenn schon erhebliche Lücken oder Verunkrautung festzustellen sind.

Empfehlenswert ist die Nachsaat dann, wenn der Grünlandbestand grundsätzlich noch erhaltenswert ist. Die Faustformel lautet: eine Nachsaat macht Sinn, wenn weniger als 30% der Weide verunkrautet sind.

Das sind die Vorteile gegenüber einer Neuansaat

  • ein Umbruch mit Neuansaat ist nur in Ausnahmefällen möglich und muss ggf. beantragt werden
  • die alte Grasnarbe bleibt bestehen, sie bleibt trittfest und gut befahrbar
  • die Gefahren eines kompletten Futterausfalls durch eine missglückte Neuansaat besteht nicht
  • wertvolle Futtergräser im Bestand bleiben erhalten
  • eine Nachsaat ist häufig kostengünstiger als eine Neuansaat
  • häufig kann schneller wieder beweidet oder für Silage/ Heu gemäht werden

Welche Grasarten sind für eine Nachsaat geeignet?

Damit die Nachsaat erfolgreich wird sollte die Grasart drei Eigenschaften besitzen.

Sie Sollte erstens einen raschen Auflauf aufweisen, zweitens eine zügige Jugendentwicklung besitzen und drittens eine starke Kampfkraft gegenüber Konkurrenzpflanzen auch als Jungpflanze haben.

Aber: welche Grasart besitzt diese Eigenschaften?

Da gibt es eigentlich nur eine Antwort: Deutsches Weidelgras.

Daher werden optimale Nachsaatmischungen nur aus vier verschiedenen Deutschen Weidelgräser Sorten angemischt. So wie unsere Adreo Nachsaatmischung.

Hin und wieder werden sie in Nachsaatmischungen auch Knaulgras und Wiesenschwingel finden. Das mag für einige wenige Standorte sinnvoll sein.

7 +1 Tipps damit die Nachsaat ein Erfolg wird

 

Günstig & ergiebig: Nachsaat Adreo

Diese Vorteile bietet Ihnen die Adreo-Nachsaat-Mischung:

  • schnelles Jugendwachstum
  • sorgt für eine dichte, trittfeste und robuste Grasnarbe
  • sehr ergiebig
  • Top-Futterqualität mit Futterwertzahl 8
  • Kombination aus 4 Deutschen Weidelgräsern
Jetzt Angebot & Infos anfordern

 

  1. Die Weide muss einen erhaltenswerten Graspflanzenbestand aufweisen
  2. Der Bestand muss ausreichend Lücken aufweisen. Sind nicht genug Lücken vorhanden müssen diese mechanisch (Striegel) oder chemisch geschaffen werden.
  3. Vermeiden Sie Nachsaaten in eine verfilzte Grasnarbe. Es empfiehlt sich bei starker Verfilzung oder Verunkrautung (gemeine Rispe) eine mechanische oder chemische Bekämpfung.
  4. Mähen Sie den Bestand vor der Nachsaat sehr kurz ab (Schnitthöhe 5 cm). Dadurch verschaffen Sie den neu eingesäten Pflanzen mehr Luft für ein erfolgreiches Wachstum
  5. Halten Sie den Grünlandbestand auch nach der Nachsaat mit häufigen Schnitten sehr kurz. Auch das hilft den neu eingesäten Pflanzen sich optimal zu entwickeln
  6. Achten Sie auf die Düngung: Vermeiden Sie eine übermäßige Düngung, die eher dem Altbestand und Unkraut helfen würde.
  7. Säen Sie dann nach, wenn der Altbestand eine eher unterdurchschnittliche Wachstumstätigkeit hat: vor- und nach dem ersten Schnitt, sowie nach dem letzten Schnitt

PLUS: Der wichtigste Erfolgsfaktor ist genügend Feuchtigkeit. Regen kurz vor oder nach der Saat erhöht den Erfolg der Nachsaat um 80-90%!

Das wird oft vergessen: Nachbehandlung der Nachsaat

Okay, habe ich nachgesät. Bin ich schon fertig?

Nein!

Ein paar Dinge sind auch nach der Nachsaat zu tun.

Das wichtigste ist wohl das Walzen. Damit die Samen gut keimen, ist nicht nur bei der Übersaat, sondern auch bei der Nachsaat walzen mit einer Profilwalze (bspw. Cambridge-Walze) zu empfehlen.

Anstelle von Walzen ist auch Beweiden möglich. Hier treten die Kühe die Grasnarbe wieder fest.

Achten Sie auf die Folgenutzung. Bedeutet: Frühes und häufiges Mähen oder schnelle Beweidung. Damit sorgen Sie dafür, dass für die jungen Keimlinge keine weiteren Konkurrenzpflanzen entstehen.

Die Regel lautet: Spätestens nach drei bis vier Wochen sollte die Nutzung stattfinden und die Wachstumshöhe des Folgeaufwuchses des sollte nicht höher als 15 bis 20 cm sein.

Außerdem sollte eine Düngung mit Gülle im Ansaatjahr vermieden werden. Sonst könnten sie die jungen Keimlinge verätzen oder mit zu viel Stickstoff den Altbestand zu sehr stärken.

Zu guter Letzt sollten Sie schauen ob sie bei 15 cm für einen Schröpfschnitt durchführen müssen. Dieser soll verhindern, dass das Unkraut wieder überhandnimmt.

Diese Technik wird bei der Nachsaat eingesetzt

Striegel: Es macht häufig Sinn, Grünland vor der Nachsaat mit einem Striegel bearbeiten. Das sorgt für die notwendige Lügen damit die Nachsaat erfolgreich auflaufen kann.

Bei der eigentlichen Nachsaat kommen meist Spezialgeräte zum Einsatz, die ihr Lohnunternehmer im Fuhrpark hat.

Scheibenschare: Bei diesen Maschinen wird der Boden durch Scheiben aufgeschlitzt und das Saatgut in die Erde gelegt. Meine nachlaufende Walze drückt den Boden wieder an. Die Geräte haben oft eine enge Reihenanordnung, so dass sie auch für eine Neuansaat geeignet sind.

Schlitzgeräte: Ähnlich wie bei Scheibenscharen wird bei Schlitzgeräte der Boden aufgeschlitzt das Saatgut abgelegt und mit einem nachlaufenden Streichfinger angepresst. Ein zusätzliches Anwalzen ist häufig nicht mehr erforderlich.

Bandfrässaat: Diese Maschine fräst Streifen aus der Grasnarbe. In diesen Fräs-Streifen wird dann der Grassamen eingearbeitet. Diese Technik eignet sich besonders für sehr verfilzte Bestände. Dann etwa ein Drittel der Altnarbe wird hier vollständig entfernt.

Günstig & ergiebig: Nachsaat Adreo

Diese Vorteile bietet Ihnen die Adreo-Nachsaat-Mischung:

  • schnelles Jugendwachstum
  • sorgt für eine dichte, trittfeste und robuste Grasnarbe
  • sehr ergiebig
  • Top-Futterqualität mit Futterwertzahl 8
  • Kombination aus 4 Deutschen Weidelgräsern
Jetzt Angebot & Infos anfordern

Alkar & Alkar XL EnergyGras ist der Maisersatz für Ihre Biogasanlage: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Hochertragreiches und günstiges Mais-Saatgut: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Gras-Saatgut inkl.Teff-Gras: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Saatgut-Katalog anfordern: Mais, Gras Energiepflanzen

Saatgut-Katalog für Mais, Energiepflanzen und Gras: Jetzt gratis anfordern!

 

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Lajma HS Soja

Gratis-Ratgeber Soja-Anbau:

Aussaat, Anbau, Ernte & Wirtschaftlichkeit

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihren Ratgeber an!

Lassen Sie sich aktuelle Tipps, Infos und Preise bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Sorghum Sudangras

Gratis-Info Sorghum-Anbau:

Aussaat, Anbau, Ernte & Sorten.

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihre Infos an!

Lassen Sie sich aktuelle Tipps, Infos und Preise bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.