Holtmann Saaten

Düngeverordnung und Sperrfristen für die Gülleausbringung 2024

Düngung mit Schleppschlauch

Das Ende der Sperrfrist für die Gülleausbringung rückt näher, und Landwirte bereiten sich darauf vor, ihre Felder mit Düngemitteln zu versorgen. Doch welche Regelungen gelten und welche Ausnahmen ermöglichen es, bereits ab dem 16. Januar mit der Güllefassfahrt zu beginnen?

Dünger und Mist aus Kuhstall

Hintergrund

Die Sperrfrist für die Ausbringung von Düngemitteln endet in der Regel am 31. Januar. Allerdings gibt es unterschiedliche Termine, insbesondere für Grünland, die es zu beachten gilt. In einigen Fällen können Landwirte sogar ab dem 16. Januar Gülle ausbringen, sofern bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Düngung

Bodenvoraussetzungen prüfen

Trotz des offiziellen Endes der Sperrfrist sollten Landwirte vor jeder Güllefassfahrt die Boden- und Pflanzenbedingungen sorgfältig prüfen. Die Düngeverordnung verbietet beispielsweise das Ausbringen von stickstoff- oder phosphathaltigen Düngern auf gefrorenem Boden. Auch nicht aufnahmefähige Böden, sei es durch Wassersättigung, Überschwemmung oder Schneebedeckung, sind von dieser Regel betroffen.

Sperrfristen im Überblick

Die Sperrfristen für Acker- und Grünland sowie für Festmist und Kompost variieren je nach Region und gelten in der Regel vom 1. Dezember bis 15. Januar. In nitratbelasteten roten Gebieten erstreckt sich die Sperrfrist sogar vom 1. Oktober bis 31. Januar. Zusätzlich dürfen phosphorhaltige Düngemittel während bestimmter Zeiträume nicht ausgebracht werden.

Zwischenfrucht

Ackerland und Ausnahmen

Auf Ackerland dauert die Sperrfrist bis zum 31. Januar. Es gibt jedoch Ausnahmen, beispielsweise für Zwischenfrüchte und Winterraps, bei denen eine Düngung bis Ende September erlaubt ist, wenn die Saat rechtzeitig erfolgt ist.

Grünland und Mehrjähriger Feldfutterbau

Die Sperrfrist für Grünland und Mehrjährigen Feldfutterbau beginnt am 1. November und endet am 31. Januar. Dabei muss der Mehrjährige Feldfutterbau vor dem 15. Mai gesät sein und mindestens zwei Hauptnutzungsjahre umfassen.

Ausnahmen für Grünland

Je nach Bundesland gibt es unterschiedliche Verfahren zur Verschiebung der Sperrfrist für Grünland. Diese können um zwei oder vier Wochen verschoben werden, bleiben jedoch immer drei Monate lang bestehen. Landwirte müssen Anträge im Herbst stellen, und die Genehmigung hängt von den regionalen Regelungen ab.

Dünger Schleppschlauch

Antragsverfahren

Die Anträge für eine Verschiebung der Güllesperrfrist auf Grünland variieren je nach Bundesland. Von einzelbetrieblichen Anträgen bis hin zu Allgemeinverfügungen durch Landwirtschaftsministerien sind die Verfahren vielfältig.

Keine Düngung auf gefrorenen Böden

Unabhängig von Sperrfristen ist das Ausbringen von Düngemitteln auf gefrorenem Boden untersagt. Auch überschwemmte, wassergesättigte oder schneebedeckte Böden dürfen nicht gedüngt werden. Frühere Ausnahmeregelungen für gefrorenen Boden, einschließlich Festmist von Huf- und Klauentieren sowie Kompost, gelten nicht mehr.

Fazit

Die Düngeverordnung und die damit verbundenen Sperrfristen regeln präzise, wann und unter welchen Bedingungen die Gülleausbringung erlaubt ist. Landwirte sollten sich daher frühzeitig über die regionalen Bestimmungen informieren und sicherstellen, dass ihre Praktiken im Einklang mit den geltenden Vorschriften stehen.

Fahrzeuge bei Grasernte

Alkar & Alkar XL EnergyGras ist der Maisersatz für Ihre Biogasanlage: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Maiskolben im Feld

Hochertragreiches und günstiges Mais-Saatgut: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Traktoren bei Grasernte

Gras-Saatgut, Teff-Gras & Luzerne: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Saatgut-Katalog anfordern: Mais, Gras Energiepflanzen

Saatgut-Katalog für Mais, Energiepflanzen und Gras: Jetzt gratis anfordern!

 

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Lajma HS Soja

Gratis-Ratgeber Soja-Anbau:

Aussaat, Anbau, Ernte & Wirtschaftlichkeit

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihren Ratgeber an!

Lassen Sie sich aktuelle Tipps, Infos und Preise bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Sorghum Sudangras

Gratis-Info Sorghum-Anbau:

Aussaat, Anbau, Ernte & Sorten.

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihre Infos an!

Lassen Sie sich aktuelle Tipps, Infos und Preise bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.