Holtmann Saaten

Gras in Rundballen versus Fahrsilos

Rundballen auf Grünland

Neue Siloanlagen sind teuer. Wenn zudem der Platz fehlt oder der Bau nicht genehmigt wird, dann müssen Alternativen her.

Außerdem haben sich die Rahmenbedingungen durch die „Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)“ von August 2017 geändert.

So sind Planung und Sanierung von Fahrsiloanlagen komplizierter geworden, eine Sickersaft-Abführung aufwendig.

Fahrsilos: Was hat sich geändert?

Früher war es üblich, dass Fahrsilos von Landwirten selbst gebaut wurden. Heutzutage explodieren die Bausummen. Denn, so ist zum Beispiel für das Errichten einer Anlage ein Fachbetrieb zu beauftragen.

Anlagen mit einem Gesamtvolumen über 500 m³ sind einschließlich der Rohrleitungen vor Inbetriebnahme durch einen Sachverständigen auf ihre Dichtheit und Funktionsfähigkeit prüfen zu lassen.

Alternative zu Fahrsilos: Ballensilage

Gras in Rundballen wird oft dann praktiziert, wenn die Erntemengen zu gering sind. Darüber hinaus ermöglicht die Rundballensilage mehrere einzelne Schnitte von unterschiedlich schnittreifen Grasbeständen.

Besonders in kleinen Betrieben kann es von Vorteil sein, den Tieren das Futter nach und nach in kleinen, separat abgepackten Portionen zu verfüttern.

Kosten für beide Verfahren

Die Kosten für einen Silo-Neubau hängen stark von der Größe und von örtlichen Gegebenheiten ab. So kann sich ein Fahrsilo-Neubau für einen Milchviehbetrieb mit 220 Großvieheinheiten je 24 m³ Lagerkapazität eher rechnen als eine Ballensilage.

Und dass, trotz den strengen Vorgaben der AwSV. Während bei Größen von rund 3000 m³ mit rund 90 €/m³ gerechnet wird, sind für Fahrsilogrößen von bis zu 1500 m³ Volumen Kosten von etwa 115 €/m³ zu erwarten. Allerdings verändern sich die Verhältnisse bei kleineren Betrieben oder kürzerer Nutzungsdauer als 25 Jahre des Silos.

Qualitätscheck beider Verfahren

Es muss nicht zwangsläufig zu Unterschieden zwischen beiden Verfahren kommen. Eine gute Qualität kann man mit beiden Verfahren erreichen. Denn maßgeblich ist der Schnittzeitpunkt.

Hier ist zu beachten, dass der Trockenmassegehalt für die Silagebereitung in Rundballen höher sein muss. Also zwischen 40 und 50 Prozent. Vor diesem Hintergrund werden gute Anwelkbedingungen benötigt.

Wie kann man eine gute Futterqualität erreichen?

Rundballen

Die Konservierung unterscheidet sich zu dem im Fahrsilo aufgrund seines höheren TM-Gehaltes. Infolge des hohen Welkgrades ist der Gehalt an Gärsäuren sehr gering. Denn durch das Anwelken erhöht sich der osmotische Druck und mikrobiologische Aktivitäten werden reduziert. Das Kohlendioxid wirkt dabei auf Schimmelpilze keimhemmend.

Um den höchstmöglichen Energiegehalt zu realisieren, wird der Grasschnitt zum Zeitpunkt des Ähren- bzw. Rispenschiebens der bestandsbildenden Gräser empfohlen.

Ein verspäteter Schnitt bedeutet einen geringeren Energiegehalt und ein „Verholzen“ des Futters; durchschnittlich nimmt der Energiegehalt je Kilogramm TS bei Überschreitung des optimalen Schnitttermins um 0,1 MJ NEL täglich ab. Die Siliereignung verringert sich ebenfalls.

Um die Ballen hoch zu verdichten, muss das Gras kurz geschnitten werden und langsam gefahren werden. Das spart Folie und Transport­kosten. Die Verdichtungstechnik der Presse ist vor allem bei feuchter Silage wichtig.

Neben den oben genannten Punkten beeinflusst das Bindungsverfahren ebenfalls die Pressleistung. Für das Einhüllen mit Stretchfolie ist eine 6-fache Folienlage empfohlen.

Die Anzahl der Folienlagen hat Einfluss auf die Gasdurchlässigkeit und damit auf den Besatz an Störkeimen. Für sehr sperriges, überständiges Futter könnte eine achtfache Umwickelung erforderlich werden.

Die Folien sind beliebter geworden aufgrund ihrer Gasundurchlässigkeit. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf DLG-geprüfte Ware oder zumindest auf Angaben zu einer garantierten einjährigen UV-Stabilität, zur Gasdurchlässigkeit und zu Klebeeffekten.

Die Ballen sind möglichst innerhalb von zwei Stunden nach dem Wickeln in die Folienhülle zu bringen. Es ist ratsam, die Ballen wie Fässer an einem schattigen Ort aufzustellen.

Bereits die kleinsten Löcher und Risse in der Folie stellen Eintrittspforten für Luft dar, das Futter kann sich erwärmen und schimmeln.

Schäden durch Nagetiere oder Vögel kann entgegengewirkt werden, indem die Rundballen auf festen Untergrund gestellt und zusätzlich mit einem Schutznetz abdeckt werden. Es ist auch möglich an der Stirnseite die Ballen dichter zu wickeln.

Die Ballen sollten trotzdem am Lagerort auf Beschädigungen kontrolliert werden. Löcher können gegebenenfalls mit Siloklebeband verschlossen werden.

Richtig silieren in Fahrsilos

Eine wichtige Voraussetzung für das Silieren im Fahrsilo ist eine rasche Befüllung und eine sorgfältige Verdichtung mit Festfahren und Anwalzen.

Die Silostockhöhe sollte höchstens 2 Meter betragen, um eine ausreichende und gleichmäßige Abkühlung zu erzielen.

Bewährt hat sich das Unterlegen von Silofolie, ausgehend von der Mitte des Fahrsilos über die beiden Seitenwände (um den Wassereintritt von den Seiten zu verhindern!).

Nach dem Befüllen und Festfahren wird die Folie zur Mitte hin umgeschlagen und mit einer weiteren Folie abschließend zugedeckt.

Der Luftabschluss sollte unverzüglich und sorgfältig erfolgen. Bewährt hat sich eine dünne Unterziehfolie (z. B. Baumarkt) unter einer luftdichten, UV-beständigen Silofolie.

Diese ist anschließend zu beschweren, um ein Eindringen von Luft und Wasser zu verhindern. Eine alleinige Abdeckung mit Reifen ist nicht ausreichend.

Denn die Reifen liegen nicht eng genug auf dem Siliergut, wodurch Luft in die gesamte Miete eindringen kann. Dagegen sind größere Mengen Sand, Erde oder gefüllte Sandsäcke gut zur Beschwerung geeignet.

Vorteile Ballensilage

  • hoher Energiegehalt
  • ausreichender Strukturwert
  • geringer Verschmutzungsanteil
  • geringer Besatz an unerwünschten Mikroorganismen bedeutet eine hohe Futterhygiene
  • eine lange Haltbarkeit nach Ballenöffnung auch bei höheren Umgebungstemperaturen
  • Grasflächen können partiell angefahren werden und das auch in kurzen Schönwetterphasen: So kann man das Beste aus dem Gras rausholen. Diese Stückelung ginge mit dem Ladewagen und einem Fahrsilo nicht, aber mit der Presse bleibt man flexibel.

Nachteile Ballensilage

  • Müll: Für über 3.000 Siloballen, 6-fach eingewi­ckelt, fallen Entsorgungskosten von etwa 1 200 € pro Jahr an
  • In Fahrsilos ist die Silagemasse homogener
  • Riemen und Rollen verkleben im Gras schnell, am besten funktionie­ren Walzen

Fazit

Neue Siloanlagen sind teuer. Wenn zudem der Platz fehlt oder ein Neu- oder Umbau nicht genehmigt wird, ist das Ballenlager eine günstige Alternative. Außerdem tritt aus den eingewickelten Silo­ballen kein Sickersaft aus.

Zudem kann man mit der Presse flexibler auf Aufwuchs und Wetter reagieren. Die Ballen müssen schnell ins Lager, um Schäden durch Vögel zu vermeiden.

Betriebsleiter müssen sowohl die Kosten als auch die arbeitswirtschaftlichen Vor- und Nachteile individuell bewerten und danach entscheiden. Für Betriebe mit großen Futtermengen und langfristiger Perspektive bietet sich aus Gründen der Arbeitswirtschaft, Umwelt und Müllvermeidung die Investition in eine neue Fahrsiloanlage an.

Achtung: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für einen Fahrsilo-Check

Vor Beginn der Saison sollte das Fahrsilo inklusive Entwässerungssystem auf bauliche Schäden geprüft werden.

Der Zeitraum vor dem Einsilieren und nach Reinigung des Silos ist ideal geeignet, um gegebenenfalls Schutzanstriche zu erneuern und notwendige Reparaturmaßnahmen durchzuführen beziehungsweise zu beauftragen.

Das Fahrsilo hat den Fitnesscheck erfolgreich absolviert? Dann haben Sie nur noch wenige Arbeitsschritte bis zum Befüllen der Silos vor sich:

  • Freiräumen der Zu- bzw. Abfahrt zum Silo
  • Kontrolle der Silo-/Sandsäcke und Schutzgitter
  • Bereitstellen des Beschwerungsmaterials auf Paletten oder Gitterboxen
  • Folie (Randfolie, Unterziehfolie, Silofolie) in den zu den Silos passenden Größen besorgen
  • Seitenwände mit Randfolie auskleiden

Alkar & Alkar XL EnergyGras ist der Maisersatz für Ihre Biogasanlage: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Hochertragreiches und günstiges Mais-Saatgut: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Gras-Saatgut inkl.Teff-Gras: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Saatgut-Katalog anfordern: Mais, Gras Energiepflanzen

Saatgut-Katalog für Mais, Energiepflanzen und Gras: Jetzt gratis anfordern!

 

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Lajma HS Soja

Gratis-Ratgeber Soja-Anbau:

Aussaat, Anbau, Ernte & Wirtschaftlichkeit

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihren Ratgeber an!

Lassen Sie sich aktuelle Tipps, Infos und Preise bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Sorghum Sudangras

Gratis-Info Sorghum-Anbau:

Aussaat, Anbau, Ernte & Sorten.

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihre Infos an!

Lassen Sie sich aktuelle Tipps, Infos und Preise bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.