Holtmann Saaten

Schwadervergleich: Kreisel- versus Bandschwader

Kreiselschwader

Welche der beiden Techniken hat die Nase vorn? Und das Wichtigste: Für wen ist welche Technik sinnvoll?

Allgemeine Problematik

Das Thema Futterqualität nimmt immer mehr an Bedeutung zu und somit entwickelt sich die Technik stetig weiter. Das Augenmerk richtet sich immer mehr auf Bandschwader, die eine hohe Futterqualität versprechen.  Aber nicht nur in der Anschaffung fallen sie stark ins Gewicht, die Gerätschaften sind zudem sehr schwer – circa eineinhalb schwerer als ein Kreiselschwader. Bisher konnten sie sich in der Praxis deshalb noch nicht richtig durchsetzen.

Kreiselschwader

Das Futter hat ständig Bodenkontakt bei der Aufnahme durch die Zinken bis hin zur Schwadablage. Hier besteht also ein höheres Risiko der Futterverschmutzung.

Höhere Fahrgeschwindigkeiten sind bis circa 14 km/h möglich, können aber Bröckelverluste zur Folge haben. Oder der Schwad wird nicht passabel gelegt.

Neben dem negativen Einfluss auf Rohasche- und Rohproteingehalt, könnten gewisse Botulismusformen durch einen höheren Clostridienbesatz ausgelöst werden.

Der Kreiselschwader besticht durch seine einfache Technik. Hier wird auch weniger fahrerisches Können verlangt. Bodenanpassungen sind durch seine Iso-Bus-Fähigkeit sehr einfach einzustellen.

Für Standardfutter ist der Kreiselschwader bestens geeignet und bietet ein besseres Preis-Leistungsverhältnis.

Bandschwader

Futterverschmutzungen werden hier vermindert, da das Futter wenig Bodenkontakt hat. Es wird mit einem Pick-up aufgenommen und per Förderband ins Schwad transportiert. Dadurch findet ein Siebeffekt statt, wobei Steine und Schmutz vom Futter getrennt werden.

Der Bandschwader ermöglicht mehrere Ablagemöglichkeiten. So sind Seitenschwader, Mittelschwader oder eine Kombination möglich.

Fahrgeschwindigkeiten bis 20 km/h sind problemlos machbar. Allerdings sind Windverluste möglich, z. B. bei trockenem Futter.

Insgesamt besteht er aus einer einfachen Technik. Eine der wichtigsten Wartungsarbeiten ist das Spannen der Bänder. Allerdings ist hier mehr fahrtechnisches Können gefordert.

Der Bandschwader hat ein hohes Gewicht und ist teuer in der Anschaffung – mehr als das Doppelte im Vergleich zum Kreiselschwader. Außerdem sollte man darauf achten, dass er Iso-Bus-fähig ist. Die Bodenanpassungen sind noch nicht ganz ausgereift.

Für empfindliches Futter ist der Bandschwader besser geeignet (z. B. bei Luzerne) und verzeichnet weniger Bröckelverluste.

 

Gesamtfazit

Mittlerweile hat die Technik beim Kreiselschwader aufgeholt. Die bessere Bodenanpassung ist bei ihm entscheidend. Der Bandschwader ist hierbei momentan noch relativ starr und unflexibel. Die neuere Technik kann allerdings schneller fahren, bis zu 20 km/h ohne Qualitätsverlust ist schon ein klarer Vorteil zu 14 km/h und Bröckelverlust.

Ist viel empfindliches Futter, wie beispielsweise Luzerne, zu schwaden, so ist der Bandschwader klar im Vorteil. Bei Standardfutter hat der Kreiselschwader bislang die Nase vorn. Kosten- und Nutzen sind hier klar abzuwägen.

Egal, ob man sich für einen Kreisel– oder Bandschwader entscheidet, wichtig ist und bleibt die Futterhygiene. Denn: Eine dichte Narbe, ein ausreichend hoher Schnitt und die korrekte Einstellung von Wender und Schwader hält das Futter vom Boden fern bzw. vermindert den Eintrag von Schmutz. Darüber hinaus ist es für die Futterqualität entscheidend, dass Gülle bodennah, das heißt unter und nicht auf den Blättern ausgebracht wird. Werden diese Grundregeln der Futterhygiene nicht beachtet, hilft auch kein Bandschwader.

Alkar & Alkar XL EnergyGras ist der Maisersatz für Ihre Biogasanlage: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Hochertragreiches und günstiges Mais-Saatgut: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Gras-Saatgut inkl.Teff-Gras: Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot an!

Lassen Sie sich Preise und aktuelle Infos bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Saatgut-Katalog anfordern: Mais, Gras Energiepflanzen

Saatgut-Katalog für Mais, Energiepflanzen und Gras: Jetzt gratis anfordern!

 

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Lajma HS Soja

Gratis-Ratgeber Soja-Anbau:

Aussaat, Anbau, Ernte & Wirtschaftlichkeit

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihren Ratgeber an!

Lassen Sie sich aktuelle Tipps, Infos und Preise bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.

Sorghum Sudangras

Gratis-Info Sorghum-Anbau:

Aussaat, Anbau, Ernte & Sorten.

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihre Infos an!

Lassen Sie sich aktuelle Tipps, Infos und Preise bequem per Email senden.

Hinweise zum Datenschutz

Danke! Das passiert jetzt:

 

1. Schauen Sie in Ihr Email-Postfach nach einer Email von Bernhard Holtmann mit einem Bestätigungslink

 

2. Bitte diesen Link klicken.

 

3. FERTIG. Die Infos sind dann auf dem Weg zu Ihnen.